Bautagebuch Teil 3 - City Dance Erzgebirge - City Dance Erzgebirge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bautagebuch Teil 3 - City Dance Erzgebirge

                    
Nun hat der Winter das erste Mal zugeschlagen und der erste Schnee ist bei uns gefallen. Da unsere Zimmermänner immer noch keine Zeit für uns haben und wir auch andere Arbeiten erledigen können, war dies gar nicht so schlimm.
Hier ein paar Winterimpressionen von unserer Baustelle...
Nur still sitzen und auf die Zimmermänner warten, kommt gar nicht in Frage. Um keine wertvolle Bauzeit zu verlieren, haben wir die Stützwand, die wir bereits vor längerer Zeit abgedichtet haben nun auch gedämmt und die Noppenbahn sowie den Fließ angebracht.
Danach konnten wir die Drainagerohre verlegen und nun sind wir dabei alles mit Splitt zu hinterfüllen.
Nun konnten wir hinter der Stützwand auch die notwendigen Abwasserrohre verlegen und alles auf die endgültige Höhe hinterfüllen.
Danach wurde unser altes Dach rückgebaut und für den Neubau vorbereitet.
Auch den letzten Giebel konnten wir noch hochmauern und die Sichtschalung für den Dachüberstand musste gestrichen werden.
Und nun endlich ist es soweit: Die Zimmermänner rücken an! 
Das lange Warten wurde belohnt: kein Schnee, kein Sturm – an einem trockenen, sonnigen und frühlingshaft milden Novembertag konnte unser Dachstuhl fast komplett errichtet werden ...  
Nach nur knapp zwei Tagen war der gesamte Dachstuhl errichtet und unser Dach konnte zugeschalt und mit einer Baufolie vorübergehend abgedeckt werden.
Endlich konnten wir unser lang ersehntes Richtfest mit all unseren fleißigen Handwerkern und Helfern feiern.
Dabei durften natürlich auch die ersten Tanzschritte nicht fehlen.  
Und ein Geschenk zum Richtfest der besonderen Art haben wir auch noch bekommen ... Ganz herzlichen Dank!!!
Das alte und das neue Dach sind nun fest miteinander verbunden. Deshalb konnten wir unsere Bauwand, die das alte Dach bisher abgefangen hat, entfernen. Ab jetzt haben wir nun einen freien Blick auf den zukünftigen Bereich der Empore sowie auf den Garderoben- und Sanitärbereich.
Die Dachdecker haben die provisorische Baufolie wieder entfernt und die richtige Dacheindeckung montiert. Auch alle Dachklempnerarbeiten wurden durchgeführt. Nun ist unser Dach endgültig dicht und fertig und es kann mit dem Innenausbau weitergehen.
Vor Weihnachten werden wir nur noch kleine Arbeiten erledigen. Deshalb sollen dies auch erst einmal die letzten Fotos für dieses Jahr gewesen sein. Im Januar starten wir dann wieder richtig durch und dann gibt es natürlich auch wieder regelmäßig Fotos zu unserem Baufortschritt.



Wir wünschen Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest 
und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!        




Bis dahin verabschieden wir uns in eine kleine Baupause, in der wir wieder Kraft tanken können, um die neuen Herausforderungen des Innenausbaus schon bald zu meistern.

Viele Grüße senden Euch, Ronny und Michaela        



                             Bautagebuch Teil 4 >>
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü